Aminosäuren

Aminosäuren sind einzelne Proteinbestandteile, die in essentiell, semi-essentiell und nicht essenziell unterteilt werden. Essenzielle Aminosäuren sind lebensnotwendig und müssen über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zugeführt werden, da der Körper sie nicht oder nicht in ausreichender Menge selbst herstellen kann.

Nimmt man eine proteinreiche Mahlzeit zu sich, spaltet der Körper im Laufe der Verdauung das enthaltene Protein in einzelne Aminosäuren auf, die anschließend in ihrer vorverdauten Form weiter verarbeitet und unter anderem zum Muskel- und Gewebeaufbau genutzt werden können.

Hat man nun einen erhöhten Eiweissbedarf, wie beispielsweise in einer Muskelaufbau- oder einer Diätphase, und muss schnellstmöglich Protein zuführen, so ist ein Aminosäuren Produkt als Nahrungsergänzung in Kapsel- oder Pulverform eine äusserst schnelle und qualitativ einwandfreie Möglichkeit, seine Muskeln auf direktem Wege zu versorgen.

Beim Verzehr eines hochwertigen Aminosäurenpräparates, ist das zugeführte Eiweiss bereits vorverdaut und muss nicht mehr vom Körper aufgespalten werden. Das Resultat ist eine schnellstmögliche Versorgung der Muskeln mit hochwertigen Bausteinen, schneller als es mit jeglicher normale Nahrung möglich wäre. Dabei agieren freie Aminosäuren sogar noch schneller, als das bei Bodybuildern auf Grund seiner raschen Verfügbarkeit so beliebte Wheyprotein! Somit stellen freie Aminosäuren die am schnellsten verfügbare Proteinquelle überhaupt dar!

Mit welchen Aminosäuren sollte ich als Sportler ergänzen?

Zu den wichtigsten Aminosäuren für Sportler zählen zweifelsohne BCAA´s und Glutamin, eine zusätzliche Zufuhr über die Nahrung hinaus, in Form von Nahrungsergänzungsmitteln, ist seit Jahrzehnten aus dem Profisport nicht mehr wegzudenken, egal ob es sich um Fussball oder Bodybuilding handelt.

Wie wirken BCAAs und Glutamin und warum sind diese Aminosäuren so beliebt?

BCAAs

BCCAs (Branched Chain Amino Acids) bestehen aus den verzweigtkettigen Aminosäuren Leucin, Isoleucin und Valin, wobei Leucin die eindeutig bedeutendste Rolle für den Muskelaufbau einnimmt. Leucin ist in der Lage die Proteinsynthese signifikant zu erhöhen, und bewirkt eine den Muskelaufbau stark begünstigende Insulinmodulation. Und das ganz ohne Kohlenhydrate!

BCAAS dienen hauptsächlich dem direkten Aufbau von Muskelgewebe, da sie direkt in der Muskulatur verstoffwechselt werden. Somit gelangen die benötigten Aminosäuren sofort dahin wo sie am meisten benötigt werden: Als Baustoffe in die Muskulatur!

Neben dem direkten anabolen Effekt besitzen die BCAAs ausgeprägte muskelschützende Eigenschaften (antikatabol). Diese Begebenheit

macht die BCAAs auch für längere Ausdauereinheiten besonders wertvoll, und in einer kalorienreduzierten Diät nahezu unverzichtbar, will man nicht seine wertvolle Muskelmasse opfern.

Alles in allem können BCAAs als die für Muskelaufbau und -erhalt wichtigsten Aminosäuren bezeichnet werden und sollten in keinem guten Supplementarsenal eines ambitionierten Sportlers fehlen.

Glutamin

Gleich an nächster der Top-Aminosäuren folgt das L-Glutamin. Hierbei handelt es sich um eine semi-essenzielle Aminosäure, die neben ihren muskelaufbauenden (anabolen) und regenerationsfördernden (antikatabolen) Eigenschaften noch eine ganze Palette positiver Auswirkungen auf den Körper mit sich bringt.

Glutamin :

– stärkt das Immunsystem (-> wichtig für belastetes Immunsystem eines intensiv trainierenden Sportlers, insbesondere während einer Diät)

– erhöht das Muskelzellvolumen, hält die Muskeln „prall“

(Insbesondere in Kombination mit Creatin, welches sich ebenfalls positiv auf das Muskelzellvolumen auswirkt, sind durch die sich ergänzende (synergetische) Wirkung unglaubliche Ergebnisse zu erwarten!)

– fördert die Regeneration und beschleunigt muskuläre Heilungsprozesse

– verbessert die Gehirnleistung und hält die Konzentration aufrecht

– bekämpft Übersäuerung

– verbessert die Allgemeingesundheit

Eine Ergänzung mit Glutamin ist auf Grund seiner exzellenten Eigenschaften und Auswirkungen auf den Körper für jeden ernsthaft trainierenden Sportler absolut zu empfehlen, der einen Muskelaufbau, und durch die deutlich verbesserte Regeneration seine Leistungsfähigkeit massiv verbessern möchte.

Dieser Beitrag wurde unter Sportliche Ernährung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.